Kleine Backsünden

Süße Sünden aus dem Backofen

Liebt Ihr es auch zu Backen und die Liebsten mit etwas Selbstgebackenem zu verwöhnen? Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und beim Nachbacken der vielleicht besten und schönsten Rezepte.

Kuchen Aktuell - immer eine Backidee besser...

so lautet unser Slogan auf unserer Facebook-Seite.

Wir sind stets bemüht neue Backideen zu entwickeln oder "alte" Rezepte wie von Oma neu aufzuwärmen um anschließend wieder in Erinnerung zu bringen. Daher gibt es bei Kuchen Aktuell immer eine bunte Vielfalt an Rezepten zum Nachbacken.

Viel Spass beim Stöbern in unserem kleinen Backparadies Kuchen Aktuell!

Rezepte und Backideen gibt es wie Sand am Meer

Im Internet gibt es hierzu eine sehr große Auswahl. Jedes Online- Backbuch präsentiert auf seine eigene Art und Weise einfache, besondere, außergewöhnliche Rezepte zum Nachbacken für Kuchen, Torten, Muffins und anderes Gebäck. Doch welcher Kuchen oder welche Torte ist nun am beliebtesten?

Apfelkuchen- und Käsekuchen-Rezepte zählen definitiv zu den beliebtesten Backrezepten und finden bei jedem Kuchenbuffet oder beim Kaffeekränzchen stets großen Anklang. Sei es als Kuchen aus der Form oder auf einem Backblech gebacken - diese beiden Kuchensorten schmecken Groß und Klein.

Grundlage für leckere Käsekuchen-Rezepte ist nicht der typische Käse, sondern Speisequark. Der im Einzelhandel angebotene Quark ist ein Milchprodukt und wird dort in unterschiedlichen Fettgehaltsstufen und in verschiedenen Packungsgrößen verkauft.

Als Ersatz oder ergänzend zu dem Quark wird Frischkäse (Doppelrahm) oder in Österreich, der Topfen, genommen. Eier, Zucker und Backaroma gehören zu den weiteren Grundzutaten eines Käsekuchen's. Besonders gerne werden KäsekuTopfenkuchen mit Marillen, Backrezept aus Österreichchen mit Früchten/Obst gebacken. Dadurch entstehen immer wieder neue tolle, besondere und raffinierte Backideen.

Bei der Auswahl der Früchte ist darauf zu achten, dass das Dosenobst/Dosenfrüchte ausreichend abgetropft ist. Tiefkühlfrüchte (TK-Früchte) sollten komplett aufgetaut sein. So kann vermieden werden, dass der Kuchen nach dem Backen klitschig wird und zu schnell aufweicht.

Bei dem so populären Apfelkuchen und der Apfeltorte ist die Auswahl der richtigen Apfelsorte für ein gutes Backergebnis enorm wichtig. Mehlige und strohige Äpfel partout ungeeignet zum Backen.

Qualitativ hochwertige und geeignete Apfelsorten sind zum Beispiel der Rote Boskop, Gloster und Elstar.schnelles und einfaches Rezept für einen saftigen Apfelkuchen Neben den guten Backeigenschaften verleihen sie dem Apfelkuchen ein fruchtiges und geschmackvolles Aroma. Vor dem Backen werden die Äpfel laut Rezept gewaschen, geputzt, geschält, entkernt, in Scheiben, Würfel oder Spalten geschnitten, eventuell zu einem Apfel-Kompott gekocht, um dann entsprechend auf den Apfelkuchen-Teig gebacken zu werden.

Apfelkuchen- Rezepte nach Landfrauen-Art wie der Feine Apfelkuchen und der Apfelkuchen nach Landfrauen Art mit Streuseln sind ausgesprochen geschmackvoll und gelingen immer.

Fazit: Geschmäcker sind verschieden!

Das größte Lob ist doch sicherlich, wenn vom Kuchen oder der schön dekorierten Torte auf dem Kuchenteller oder der Platte nur noch ein paar Krümel überbleiben.....

Wir wünschen ein gutes Gelingen und einen Guten Appetit!

Mal was Neues ausprobieren?

Käsekuchen mit Rhabarber und Haferflocken-Boden

Käsekuchen mit knsuprigen Rhabarber-Kompott

Boden
  • 200 g Butter

  • 100 g Zucker

  • Prise Salz

  • 1 Eier

  • 2 Eigelb

  • 125 g Haferflocken

  • 75 g gemahlenen Mandeln

  • 125 g Weizenmehl

Füllung
  • 80 g Rhabarber

  • 250 g Zucker

  • 1 P. Vanillezucker

  • 200 g Magerquark

  • 2 Eier

  • 1 EL Speisestärke

  • 125 ml Vollmilch

  • 125 ml Sahne

Zubereitung Rhabarber-Käsekuchen

Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Ein Vollei und zwei Eigelb hinzugeben und verrühren.
Mandeln, Haferflocken und Mehl mischen, zu den restlichen Zutaten geben und zu einem Teig verkneten.

Springform einfetten oder mit Backpapier auslegen. Teig einfüllen und am Rand etwas hochziehen.

Bei 200°C etwa 15 Minuten backen.

Rhabarber waschen und in kleine Stücke schneiden. Mit etwas Wasser und 100 g Zucker in einem Topf zu Kompott kochen. Überschüssigen Saft abgiessen.

Restlichen Zucker, Vanillezucker, Quark, Eier, Milch und Speisestärke mit einem Schneebesen cremig aufschlagen. Sahne steif schlagen und unterheben.
Rhabarber-Kompott auf dem Boden gleichmäßig geben.

Quarkmasse einfüllen und verteilen.

Bei 200°C ca. 35-40 Minuten backen.
Kuchen in der Form auskühlen lassen.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Copyright © 2019 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.