Gefüllter Kartoffelkuchen - einfach mal eine andere Backidee

Kartoffelkuchen mal anders. Außergewöhnliches Rezept für einen gefüllten Kartoffelkuchen

  • 400 g Pellkartoffeln

  • 4 Eier

  • 220 g Zucker

  • 140 g gem. Haselnüsse

  • 2 TL Honig

  • 1 1/2 TL Backpulver

  • geriebene Schale einer Zitrone

  • 100 g Mehl

  • 1 Prise Salz

Füllung
  • 200 g Cranberry-Konfitüre

  • 250 Magerquark

  • 150 ml Vollmilch

  • 1 P. Pudding zum kalten Anrühren

  • 25 g Zucker

Zubereitung Gefüllter Kartoffelkuchen

Kartoffeln gar kochen, pellen und auskühlen lassen.

3 Eier trennen. Die Eigelbe und das verbliebene Vollei mit dem Zucker und Honig aufschlagen.
Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Zitronenschale mischen und unter die Eimasse unterrühren.

Kartoffeln mit einer Reibe fein reiben oder mit einem Stampfer kleinmachen. Anschließend unterrühren. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Unter den Teig heben.

Den Boden einer Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen, den Rand leicht fetten.

Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backofen bei 195 °C U-/Oberhitze ca. 45 Minuten backen.

Kuchen auskühlen lassen. Boden waagerecht aufschneiden.

Auf dem unteren Boden die Cranberries streichen.
Quark, Milch, Zucker und Puddingpulver zu einer Creme verrühren und auf die Cranberries geben.

Deckel auflegen und nach Belieben mit Puderzucker bestäuben oder mit einem Zuckerguss glasieren.

Guten Appetitt wünscht Kuchen-Aktuell

 

Mal was Neues ausprobieren?

Zitronencremetorte

cremige und sahnige Zitronentorte mit einem leckeren Krokantboden

Mürbeteigboden
  • 75 g gehackte Mandeln

  • 75 g Zucker

  • 75 g Weizenmehl

  • 75 g Butter

Biskuitboden
  • 4 Eier

  • 200 g Zucker

  • 1 P. Vanillezucker

  • 100 g Speisestärke

  • 100 g Weizenmehl

  • 1 P. Backpulver

Füllung 1
  • 1000 ml Sahne

Füllung 2
  • 2 Eier

  • 1 Eigelb

  • 1 TL gehäufte Butter

  • 100 g Zucker

  • Saft von zwei grossen Zitronen

  • Deko:

  • ca. 100 g Aprikosenkonfitüre

  • 100 g gehobelte Mandeln

  • Butter & Zucker zum Rösten

Zitronencreme-Torte

Für den Mürbeteigboden die Zutaten in einer Rührschüssel mit einem Knethaken zu einem festen Teig verkneten.
Teig auf den Boden einer Springform geben und bei 225°C circa 10-15 Minuten abbacken.

Einen Biskuitteig zubereiten und den Boden bei 180°C ca. 25 Minuten in einer Springform backen. Ausgekühlten Boden zweimal waagerecht durchschneiden.

Für die Cremefüllung alle Zutaten in einem Kochtopf vermischen und unter ständigem Rühren aufkochen lassen. Creme danach komplett auskühlen lassen.

Sahne steif schlagen.

Mandelblätter mit etwas Zucker und Butter in einem Topf anrösten. Kandierte Mandeln auskühlen lassen.

Mürbeteigboden mit Aprikosenkonfitüre bestreichen und einen Biskuitboden darauf legen. Circa 1/4 der Schlagsahne darauf verteilen und schließlich die Hälfte der Zitronencreme.

Zweiten Boden auf die Cremeschicht legen und 1/4 der Sahne auf den Boden streichen.

Dritten Boden auf die Sahne legen und wiederum 1/4 Sahne aufstreichen. Restliche Zitronencreme auf der Sahneschicht verteilen.

Mit der restlichen Sahne den Tortenrand bestreichen und mit den gerösteten Mandeln dekorieren.

Nach Belieben die Zitronentorte mit Sahnetuffs und Schokoplättchen verzieren.

© Foto by G. Bohnsack, HH

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Formkuchen

Copyright © 2021 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.