Kartoffel-Brot

 

  • 250 g rohe und geschälte Kartoffeln
  • 20 g Hefe
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 2 bis 3 EL Milch
  • 1 Prise Muskat
  • 300 g Weizenmehl Type 405
  • 1 kleine rohe ungeschälte Kartoffel
  • 2 EL zerlassene Butter
Kartoffelbrot 

Für die Teigherstellung die Kartoffeln mit einem Mixer fein pürieren. Nach und nach Hefe, Salz, Zucker, Milch, Muskat und das Mehl hinzufügen und alles zu einem glatten Hefeteig verkneten.

Den Kartoffel-Brotteig circa 20 Minuten gehen lassen.

Eine Kastenform einfetten und den aufgegangenen Brotteig zu einem Laib wirken und anschließend in die Form geben. Erneut den Teig in der Form ruhen  lassen.

Die verbliebene Kartoffeln in feine Streifen raspeln und daraufhin über den Brotteig streuen. Mit der zerlassenen Butter das Bot bestreichen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220° Celsius U-/Oberhitze für circa 40 Minuten abbacken. 

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Mal was Neues ausprobieren?

Versunkener Aprikosenkuchen

Rezept Versunkener / Umgedrehter Kuchen mit verschiedene Früchten aus der Dose.

  • 125 g weiche Butter

  • 125 g Zucker

  • 1 P. Vanillezucker

  • 1 P. Zitronenschalenaroma

  • 1 P. Orangenschalenaroma

  • 500 g Aprikosen (Dose)

  • 4 Eier

  • 180 g Vollkorn - Weizenmehl

  • 50 g Mehl (Type 405)

  • 1/2 P. Backpulver

  • 100 ml Milch

  • 100 ml Sahne

  • 2–3 EL Puderzucker

Zubereitung Versunkener Kuchen mit Aprikosen

Backofen auf 170°C vorheizen.

Die Aprikosen in ein Sieb abgießen. Grob würfeln oder in Spalten schneiden. Eine Springform (24cm) einfetten oder mit Backpapier auskleiden.

Butter, Zucker, Vamillezucker, Zitronen- und Orangenschalenaroma 10 Minuten cremig schlagen. Die Eier einzeln zur Buttercreme geben und glatt rühren. Vollkorn- und normales Weizenmehl mit Backpulver mischen und durchsieben.
Portionsweise im Wechsel mit Milch und Sahne rasch unter den Rührteig ziehen.
Die Hälfte des Rührteiges in die Springform füllen und mit der Hälfte der zerkleinerten Aprikosen belegen.
Den restlichen Teig und die übrigen Aprikosenstückchen darauf verteilen. Kuchen auf der Mittelschiene in ca. 70 Minuten goldbraun backen.

Den Kuchen in der Springform vollständig abkühlen lassen. Nach Erkalten vorsichtig auslösen und dünn mit Puderzucker bestäuben.

Der Kuchen kann auch mit jeder anderen Obstsorte aus Dose oder Glas zubereitet werden.

Tipp:

Wer möchte, kann die zweite Teighälfte mit 1 EL Kakaopulver einfärben. Das sorgt für interessante optische Effekte.
Für Geschmacksvarianten lässt sich ein Teil der Sahne durch Eierlikör, Baileys oder Batida de Coco ersetzen.
Für eine etwas fettärmere Version kann man auch statt Milch und Sahne den aufgefangenen Aprikosensaft (evtl. mit Wasser auffüllen) verwenden.

Guten Appetit wünscht Kuchen-Aktuell

 

Copyright © 2021 www.kuchen-aktuell.de. Alle Rechte vorbehalten.